Isch das alls?

Ich besuche wöchentlich meine Urgrossmutter, welche nun schon stolze 95 Jahre alt ist. Während meinem heutigen Besuch hat sie mich auf die Idee für diesen Eintrag gebracht. Während wir so miteinander sprachen, sagte sie, „Es ist doch kaum vorstellbar. Da müht man sich ein ganzes Leben lang ab, um am Schluss dann doch nur in einer Holzkiste zu enden.“ Irgendwo muss ich sagen, dass sie durchaus Recht hat…

Wieso interessieren wir uns eigentlich dafür, welche neuen Funktionen das neue iPhone haben wird, wie wird das nächste Fussballspiel ausgehen oder ob das Migros mein Lieblingsbrot fünf Minuten vor Ladenschluss noch im Sortiment hat? Diese Dinge sind uns oft wichtig, aber in ein paar Jahren werden wir darauf zurückschauen und uns fragen, „Wieso war mir eine Antwort auf diese Frage so wichtig?“ Aber im Moment der Frage scheint uns diese überaus wichtig zu sein.

Ich bin der Meinung, der Punkt ist dieser: Die Frage ist nicht richtig gestellt. Es geht im Endeffekt nicht um die neue Funktion, das Endresultat, oder das Lieblingsbrot. Es geht darum, was wir darin finden: Entdeckung, Spannung, Freude, Genuss. Wir kamen mit nichts auf die Welt und werden diese auch wieder mit nichts verlassen. Dabei ist aber eines wichtig: Dass wir das Leben in Fülle leben können!

Interessanterweise funktioniert das mit der Fülle aber nicht wirklich. Immer wieder treffen wir Menschen an, welchen es schlecht geht, süchtig sind oder sich in ihrer Arbeit verlieren. Wieso finden wir nicht, was wir suchen, wenn wir doch unser ganzes Leben in diese Suche investieren? Alles dreht sich darum, die Fülle zu finden. Jeder weiss, dass dies das Ziel sein muss, aber scheinbar kennt niemand den Weg oder will uns diesen nicht zeigen.

Jesus sagt im Johannes 14,6: Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben.

Und im Johannes 10:10 sagt er: Ich bin gekommen, damit sie Leben haben und es in Überfluss haben.

Jesus ist gekommen um uns Überfluss zu bringen. Überfluss ist mehr als Fülle. Ich bin überzeugt, dass Jesus das Ziel unserer Suche ist, denn er ist der Schöpfer dieser Welt und in ihm finden wir uns Alles.

Wie steht es mit dir? Lebst du ein Leben in Fülle und sogar darüber hinaus?